Samstag, 2. Mai 2020

4. - 10. Mai 2020: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche ist Vollmond. Der helle Mond überstrahlt in der Nacht alle lichtschwächeren Objekte. Von den hellen Planeten ist die Venus weiterhin strahlender Abendstern im Nordwesten. Jupiter (ab ca. 2:30 Uhr), Saturn (ab ca. 2:45 Uhr) und Mars (ab 3:50 Uhr) können tief im Südosten gesehen werden. Die ISS kann ebenfalls bei spektakulären morgendlichen Überflügen beobachtet werden.

Am Montag, den 4. Mai, fliegt die ISS zwischen 4:36 Uhr und 4:43 Uhr in maximal 52° Grad Höhe über unseren Nachthimmel hinweg. Die Sonne geht um 5:49 Uhr auf und um 20:54 Uhr unter. Der helle Tag dauert jetzt länger als 15 Stunden. Die astronomisch dunkle Nacht dagegen nur noch gut drei Stunden zwischen kurz vor Mitternacht bis kurz nach 3:00 Uhr. Der Mond geht morgens erst um 5:00 Uhr unter, am Abend ist er zu 90 Prozent beleuchtet. Er zeigt maximale Libration in Breite, so dass wir auf seinen Südpol sehen können.

Am Dienstag, den 5. Mai, steht in der Frühe Mars nur 1° Grad von Stern Delta Cap (Steinbock) entfernt. Die ISS ist zwischen 3:50 Uhr und 3:54 Uhr im Südosten in maximal 39° Grad Höhe bei ihrem Überflug zu sehen. Der Mond steht am Abend 6° Grad nördlich von Spica in der Jungfrau.

Am Mittwoch, den 6. Mai, ist die ISS zwischen 4:36 Uhr und 4:44 Uhr in maximal 78° Grad Höhe hoch am Himmel zu sehen, dabei fliegt sie sehr dicht an der Wega im Sternbild Leier vorbei.

Am Donnerstag, den 7. Mai, fliegt die ISS zwischen 3:50 Uhr und 3:56 Uhr in maximal 69° Grad Höhe über den Nachthimmel.Um 12:45 Uhr exakt erreicht der Mond seine Vollmondposition. Zu diesem zeitpunkt steht er bei uns unter dem Horizont, wir haben also eigentlich wieder zwei Vollmondnächte, die zu Donnerstag und die zu Freitag.

Am Freitag, den 8. Mai,  steigt die ISS ab 4:37 Uhr exakt im Westen hoch, um anschließend exakt um 4:40:09 Uhr über Bad Lippspringe hinweg zu fliegen, um 4:45 verschwindet sie genau im Osten. Am Abend steht der immer noch zu 97 Prozent beleuchtete Mond im Sternbild Skorpion, er geht um 22:33 Uhr auf.

Am Samstag, den 9. Mai, fliegt die ISS zwischen 3:50 Uhr und 3:57 Uhr in maximal 85° Grad Höhe wieder fast genau über unsere Stadt hinweg. Der Mond geht am Abend erst kurz vor Mitternacht auf.

Am Sonntag, den 10. Mai, ist die ISS in der Nacht gleich zweimal gut zu beobachten: um 3:03 Uhr tritt die ISS in der Nähe von Arkturus im Bootes aus dem Erdschatten heraus, fliegt dann knapp an der Wega vorbei und verschwindet um 3:09 Uhr im Osten. Ein zweites Mal fliegt sie zwischen 4:37 Uhr und 4:46 Uhr noch etwas höher in maximal 83° Grad Höhe über unseren Morgenhimmel hinweg. Der Mond geht erst am Montag um 1:00 Uhr auf, vorher kann also tatsächlich noch etwas "deep-sky-Astronomie betrieben werden.









Keine Kommentare:

Kommentar posten