Donnerstag, 12. März 2015

11./12. März: Planeten und Mond

In der Nacht vom Mittwoch zu Donnerstag, vom 11. zum 12. März 2015, blieb es die ganze Zeit klar. Die Temperaturen sanken in den frühen Morgenstunden auf -4° C, aber zum Sterne beobachten war es endlich wieder eine schöne klare Nacht.

Am Abend sind zur Zeit die Planeten Venus im Westen und Jupiter im Südosten hell und unübersehbar. Ich wollte jedoch unbedingt ein Foto vom Planeten Uranus haben. Dieser ist mit dem bloßen Auge nicht zu sehen, doch am letzten Abend (11.3.)  stand er ganz in der Nähe des deutlich helleren Mars. Leider stehen beide am Abend schon sehr tief, sie gehen ja auch schon bald nach 20 Uhr unter.

So konnte ich beide, als es endlich dunkel wurde, auch nur noch zwischen den Bäumen der Nachbargrundstücke erspähen. Zum Glück sind diese noch nicht belaubt, so dass mir dieses Foto hier noch so gerade gelang:

Mars (Bildmitte) und Uranus (links unterhalb von Mars) hinter einem Baum

Mars mit einer Helligkeit von 1mag ist leicht zu erkennen. Uranus hat nur eine Helligkeit von 6mag ist nur ganz schwach auf diesem Bild zu erkennen.

Viel leichter war dagegen am Morgen der abnehmende Mond zu fotografieren. Das Letzte Viertel war heute früh noch ganz erreicht, noc ist er zu 65 % beleuchtet.

Mond am Morgen des 12. März 2015
Das Bild ist gegen 7 Uhr früh schon in der hellen Morgendämmerung entstanden. Unterhalb des Mondes konnte man noch den Planeten Saturn erkennen. Im Fernrohr war sein Ring sehr schön zu beobachten.

Ob der Himmel bis heute (12.3.) Abend zu schön klar bleibt? Dann sollte der von der Sternwarte Paderborn Schloß Neuhaus geplanten Beobachtungsexkursion nichts mehr im Weg stehen. Treffpunkt: 19 Uhr Parkplatz an der Uni. Aber bitte vorher (ab 17 Uhr) den Hinweis unter Telefon 05254/9318272 abhören!

Keine Kommentare:

Kommentar posten