Sonntag, 1. März 2015

2. - 8. März: Der Himmel über Bad Lipsppringe

In dieser Woche bestimmt der volle Mond den Abend- und Nachthimmel. Schwächere Himmelsobjekte haben es da schwer. Von den hellen Planeten ist nach Sonnenuntergang die Venus im Westen der "Star". Unterhalb von ihr kann nach zunehmender Dunkelheit für kurze Zeit auch noch der rötliche Mars gefunden werden. Jupiter leuchtet abends im Osten, am Morgen gegen 2:30 Uhr geht dort dann auch Saturn auf. Am Mittwoch gibt es eine einmalig einfache Gelegenheit, auch mal einen Blick auf den für das bloße Auge unsichtbaren Planeten Uranus zu werfen. Die ISS ist in dieser Woche bei nächtlichen Überflügen nicht zu sehen.

Am Montag, den 2. März, geht die Sonne um 7:09 Uhr auf und um 18:06 Uhr unter, sie leuchtet jetzt also schon fast wieder 11 Stunden lang vom Himmel. Am Abend wird um 19:42 Uhr Jupitermond Europa für fünf Minuten von Mond Ganymed bedeckt, um 21:23 Uhr fällt dann der Schatten von Ganymed auf Europa und verfinstert den Mond. Um 19:38 Uhr kommt es in den Zwillingen zu einem mit -6mag recht hellem Iridiumflare.

Am Dienstag, den 3. März, wird in der Frühe um 5:05 Uhr Jupitermond Io von Ganymed bedeckt, diese Bedeckung soll sogar für eine knappe Minuten total sein. Am Abend steht der Mond etwa in der Mitte zwischen Jupiter und Regulus, dem hellsten Stern des Löwen.

Am Mittwoch, den 4. März, geht die Venus (-4,0mag) nur 5 Bogenminuten (das ist 1/6 des Monddurchmessers) am Planeten Uranus (5,9mag) vorüber. In einem Fernglas sollte man dieses Paar  gut sehen können, wenn nicht die Venus alles überstrahlt. Der Helligkeitsunterschied beträgt nach der Magnitudenskala zehn Größenklassen. Da diese logarithmisch gestaltet ist, beträgt der tatsächliche Helligkeitsunterschied 10000! Wie gut, das unser Auge so toll gestaltet ist, das dies mittels eines Fernglas leicht zu überblicken ist.

Am Donnerstag, den 5. März, ist Vollmond. Diese Position erreicht der Mond exakt um 19:05 Uhr. Er steht heute auch in Erdferne, erscheint uns also vielleicht etwas kleiner als zu anderen Vollmondtagen. Laut Calsky soll dies sogar der kleinste Vollmond für die nächsten zehn Jahre sein. Um 21:52 Uhr beginnt ein Durchgang von Io vor der Jupiterscheibe, ab 22:30 wandert Ios Schatten über den Planeten.

Am Freitag, den 6. März, in der Frühe um 1:19 Uhr bedeckt Jupitermond Io den Mond Europa. Am Abend sollte man unbedingt zu Jupiter schauen. Zwischen 19:10 Uhr und 19:44 Uhr ist dort nur ein Mond zu sehen: Europa. Ganymed wird bis 19:44 Uhr verfinstert, Io bis 22:06 bedeckt und Kallisto bis 22:26 Uhr. Um 19:23 Uhr kommt es erneut in den Zwillingen zu einem hellen Iridiumflare (-4mag). Heute Nacht steht Kleinplanet Iris (8,9mag) in Opposition zur Sonne. Iris ist im Sternbild Löwe in der Nähe von Denebola zu finden. In Rietberg gibt es um 18 Uhr eine Führung auf dem Planetenweg durch meinen Sternfreund Arnold Hoppe.

Am Samstag, den 7. März, beginnt um 21:44 Uhr ein Durchgang von Europa vor der Jupiterscheibe, Europas Schatten fällt ab 23:07 Uhr auf den Planeten.

Am Sonntag, den 8. März, geht der nun leicht abnehmende Mond erst um 21:20 Uhr auf. Heute Abend ist er "nur" noch zu 92% beleuchtet. Vorher, um 19:16 Uhr kommt es mit -7mag wieder zu einem sehr hellem Iridiumflare im Sternbild Zwillinge.

Keine Kommentare:

Kommentar posten