Sonntag, 25. März 2018

26. März - 1. April 2018: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche bestimmt der immer voller werdende Mond den Nachthimmel. Von den großen Planeten ist Venus als Abendstern bis ca. 21 Uhr im Westen zu sehen, Merkur hat seine Abendsichtbarkeit so gut wie beendet. Am Morgenhimmel ist Jupiter zu sehen, er geht kurz nach Mitternacht im Osten über der Egge auf. Saturn und Mars sind ab ca. 4 Uhr morgens im Südosten zu sehen. Die ISS kann bei abendlichen Überflügen beobachtet werden.

Am Montag, den 26. März, geht die Sonne um 7:14 Uhr auf und um 19:48 Uhr unter. Der helle Tag dauert noch einmal wieder 28 Minuten länger als noch vor einer Woche. Der zu 77 Prozent beleuchtete Mond geht am frühen Nachmittag auf und erst am nächsten Morgen um 5:26 Uhr unter. Zwischen 20:36 Uhr und 20:40 Uhr fliegt die ISS tief in maximal 18° Grad Höhe über unseren Abendhimmel hinweg.

Am Dienstag, den 27. März, fliegt die ISS zwischen 21:20 Uhr und 21:24 Uhr in maximal 43° Grad Höhe unterhalb von Orion, Prokyon und dem Mond über unseren Abendhimmel hinweg.

Am Mittwoch, den 28. März, fliegt die ISS zwischen 20:28 Uhr und 20:34 Uhr in maximal 30° Grad Höhe dicht an Sirius vorbei und unterhalb des Mondes über unseren Abendhimmel hinweg. Um 22:03 Uhr steigt sie noch einmal aus dem Westen kommend bis auf 63° Grad Höhe empor, um dann um 22:07 Uhr im Erdschatten zu verschwinden.

Am Donnerstag, den 29. März, fliegt die ISS zwischen 21:12 Uhr und 21:37 Uhr in maximal 63° Grad Höhe hoch über unseren Abendhimmel hinweg.

Am Karfreitag, den 30. März, steigtdie ISS um 21:55 Uhr im Westen senkrecht nach oben, um dann wenige Sekunden vor 22:00 Uhr genau über unsere Stadt und unsere Köpfe hinweg zu fliegen, aber anschließend auch gleich im Schatten der Erde zu verschwinden. Die Sonne ist heute um 19:53 untergegangen, trotzdem leuchtet ihr Licht direkt über uns immer noch die in circa 400 Kilometer Höhe die Erde umkreisende ISS an. Kleinplanet Pallas (9,1mag) geht nur eine Vollmondbreite entfernt am Stern Omikron Eridani (4,5mag) vorbei.

Am Karsamstag, den 31. März, ist Vollmond. Der Mond erreicht diese Position exakt um 14:37 Uhr. Da steht er bei uns jedoch noch unter dem Horizont. Mondaufgang ist etwa bei Sonnenuntergang, er steht ja der Sonne genau gegenüber. Dies ist der erste Vollmond nach dem astronomischen Frühlingsanfang, und deshalb fällt auf den folgenden Sonntag - also morgen - das Osterfest. Zwischen 21:03 Uhr und 21:09 Uhr fliegt die ISS noch einmal fast genau über unsere Köpfe hinweg,in maximal 83° Grad Höhe, über den Abendhimmel hinweg.

Am Ostersonntag, den 1. April,fliegt die ISS - ähnlich wie am Karfreitag, zwischen 21:47 Uhr und 21:52 Uhr noch einmal fast exakt (Höhe 86° Grad) über unsere Stadt hinweg. Der nach 21 Uhr aufgehende Mond zeigt maximale Libration in Länge, der Krater Grimaldi steht randnah.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern dieses Blogs ein gesegnetes Osterfest!


Keine Kommentare:

Kommentar posten