Samstag, 18. Juli 2020

20. - 26. Juli 2020: Der Himmel über Bad Lippspringe


Die Woche beginnt mit dem Neumond, die ersten Nächte eignen sich also noch gut zur Beobachtung lichtschwacher Objekte am Himmel, zum Beispiel der Milchstrasse. Von den hellen Planeten sind vom Abend an praktisch die ganze Nacht über Jupiter und Saturn im Süden zu sehen, Mars geht bald nach Mitternacht im Osten auf, die Venus kurz nach 3:00 Uhr im Nordosten und mit viel Glück kann auch Merkur mit seiner ersten Morgensichtbarkeit im Ostnordosten ab ca. 4:30 Uhr gefunden werden. Die ISS ist noch bei mehreren Überflügen jede Nacht zu sehen. Der Komet C/2020 F3 Neowise sollte auch in dieser Woche im dunkleren Teil der Nacht in nörtdlicher Richtung gefunden werden können. Am 23. Juli erreicht er den nahesten Punkt zur Erde da er sich danach von der Erde und der Sonne immer weiter entfernt, wird er jedoch sicherlich auch bald immer lichtschwächer werden.

Am Montag, den 20. Juli, fliegt die ISS zwischen 0:17 Uhr und 0:23 Uhr fast genau über unsere Stadt hinweg, um 0:20 Uhr fliegt sie mit 88° Grad Höhe fast genau durch unseren Zenit. Um 1:54 Uhr steigt sie noch einmal kurz im Westen auf.  Die Sonne geht um 5:31 Uhr auf und um 21:32 Uhr unter, der helle Tag dauert also gerade noch exakt 16 Stunden. Am Abend fliegt die ISS zwischen 23:28 Uhr und 23:36 Uhr noch einmal exakt über unsere Stadt hinweg, sie steigt genau im Westen auf, um 23h:32m:38s erreicht sie genau 90° Grad Höhe, also den Zenit exakt über Bad Lippspringe und verschwindet anschließend dann schnell exakt in östlicher Richtung. Heute ist um 19:33 Uhr Neumond, er ist also die ganze Nacht über nicht zu sehen.

Am Dienstag, den 21. Juli, ist die ISS zwischen 1:06 Uhr und 1:09 Uhr in südwestlicher Richtung am Nachthimmel zu sehen. Am Abend fliegt die ISS zwischen 22:41 Uhr und 22:48 Uhr noch einmal fast genau über unsere Stadt hinweg. Der Planet Saturn erreicht heute seine Opposition, er steht also genau gegenüber der Sonne und ist die ganze Nacht sichtbar.

Am Mittwoch, den 22. Juli, ist die ISS bei einem Überflug zwischen 0:18 Uhr und 0:26 Uhr in maximal 69° Grad Höhe am Nachthimmel zu sehen. Ein zweites Mal ist sie ganz kurz um 1:55 Uhr im Westen zu sehen, erreicht jedoch vor dem Eintritt in den Erdschatten nur 12° Grad Höhe. Merkur erreicht heute seinen größten westlichen Abstand von der Sonne, seine beste Sichtbarkeit wird jedoch erst in wenigen Tagen erreicht. Am Abend fliegt die ISS zwischen 22:30 Uhr und 22:35 Uhr in maximal 83° Grad Höhe über unseren Abendhimmel hinweg. Die zu 6 Prozent beleuchtete Mondsichel geht um 22:55 Uhr unter.

Am Donnerstag, den 23. Juli, ist die ISS um 1:08 Uhr ganz kurz im Westen zu sehen. In dieser Nacht sinkt die Sonne zum ersten mal seit langer Zeit wieder unter 18° Grad unter den Horizont, so dass es zwischen 1:08 Uhr und 1:55 Uhr wieder "astronomisch dunkel" wird. Am Abend fliegt die ISS zwischen 22:41 Uhr und 22:49 Uhr ein weiteres Mal fast genau (Höhe 88° Grad) über Bad Lippspringe hinweg. Der zu 13 Prozent beleuchtete Mond geht um 23:19 Uhr unter.

Am Freitag, den 24. Juli, erreicht die ISS im Südwesten zwischen 0:18 Uhr und 0:22 Uhr eine Höhe von 43° Grad über dem Horizont. Am Abend fliegt die ISS zwischen 23:30 Uhr und 23:35 Uhr in maximal 56° Grad Höhe über unseren Himmel hinweg, dabei fliegt sie von uns aus gesehen vielleicht genau über den hellen Stern Atair, das Auge des Sternbilds Adlers hinweg. Der zu 21 Prozent beleuchtete Mond geht um 23:40 Uhr unter.

Am Samstag, den 25. Juli, steigt die ISSganz kurz um 1:08 Uhr im Westen auf 11° Grad Höhe. Am Abend fliegt die ISS zwischen 22:42 Uhr und 22:49 Uhr in maximal 70° Grad Höhe über unseren Himmel hinweg. Der zu 32 Prozent beleuchtete Mond geht um 23:59 Uhr unter, heute zeigt er maximale Libration in Breite, so dass sein Südpol sichtbar wird.

Am Sonntag, den 26. Juli,ist die ISS gegen 0:20 Uhr kurz im Westen bis in maximal 22° Grad Höhe zu sehen. Zwischen 23:31 Uhr und 23:35 Uhr fliegt die ISS in maximal 32° Grad Höhe über unseren Südwest-Himmel hinweg. Der Mond geht heute erst nach Mitternacht unter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten