Sonntag, 23. Dezember 2018

24. - 30. Dezember 2018: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche zieht sich der Mond vom Abendhimmel zurück und öffnet dadurch das Zeitfenster für die Beobachtung des Kometen 46P/Wirtanen. Der steht am Montag, den 24.12. noch in der Nähe von Capella, dem hellsten Stern des Fuhrmann und wandert von dort im Laufe der Woche weiter Richtung Großer Wagen. Von den Planeten ist am Abend Mars zu sehen (bis ca. 23:30 Uhr), die Fernglasplaneten Uranus und Neptun können auch gefunden werden. Am Morgenhimmel strahlt die Venus ab ca. 4:30 Uhr unübersehbar hell. Jupiter kann ab etwa 6:45 Uhr tief im Südosten gefunden werden, die Sichtbarkeitsperiode von Merkur ist praktisch vorbei. Die ISS kann bei morgendlichen Überflügen beobachtet werden.

Am Heiligabend, Montag, den 24. Dezember, geht die Sonne um 8:31 Uhr auf und um 16:18 Uhr unter, drei Tage nach Winteranfang ist der helle Tag noch genauso kurz oder lang, die Auf- und Untergangszeit der Sonne hat sich nur um jeweils zwei Minuten nach hinten verschoben. Die ISS ist zwischen 6:57 Uhr und 7:00 Uhr kurz im Südosten in maximal 14° Grad Höhe über dem Horizont zu sehen, sie fliegt knapp unterhalb der Venus über den Himmel. Der Mond geht um 18:31 Uhr auf und ist dann immer noch zu 94 Prozent beleuchtet.

Ich wünschen allen meinen Leserinnen und Lesern ein gesegnetes Weihnachtsfest! Bleibt gesund und fröhlich!


Am ersten Weihnachtsfeiertag, Dienstag, den 25. Dezember, fliegt die ISS zwischen 7:39 Uhr und 7:45 Uhr in maximal 36° Grad Höhe über unseren Morgenhimmel hinweg. Der Mond geht um 19:49 Uhr auf.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, Mittwoch, den 26. Dezember,  fliegt die ISS zwischen 6:47 Uhr und 6:53 Uhr in maximal 25° Grad Höhe über unseren Morgenhimmel hinweg, sie fliegt unterhalb von Spica in der Jungfrau, aber oberhalb der Venus über den Morgenhimmel hinweg. Der nur  noch zu 78 Prozent beleuchtete Mond geht um 21:10 Uhr im Osten auf, er steht dicht beim Stern Regulus im Löwen.

Am Donnerstag, den 27. Dezember, fliegt die ISS zwischen 7:31 Uhr und 7:38 Uhr in maximal 57° Grad Höhe über unseren Morgenhimmel hinweg. Der Mond geht heute erst um 22:31 Uhr auf.

Am Freitag, den 28. Dezember, fliegt die ISS zwischen 6:40 Uhr und 6:45 Uhr in maximal 41° Grad Höhe über unseren Morgenhimmel hinweg. Kleinplanet Hebe erreicht heute im Sternbild Einhorn (östlich neben Orion) mit 8.5mag Helligkeit seine Oppositionsstellung, ist also nur etwa für länger belichtete Fotos oder Ferngläser. Der Mond geht erst kurz vor Mitternacht um 23:50 Uhr auf. Kurz nach Mitternacht, um 0:12 Uhr erreicht der veränderliche Stern Algol ein Helligkeitsminimum.

Am Samstag, den 29. Dezember, fliegt die ISS zwischen 7:23 Uhr und 7:30 Uhr in maximal 78° Grad hoch über unseren Morgenhimmel hinweg. Der Mond erreicht am Vormittag um 10:34 Uhr exakt das Letzte Viertel, er geht um 12:38 Uhr unter und erst weit nach Mitternacht wieder auf. Um 17:12 Uhr soll es noch einmal einen (schwachen) Iridiumflare von  1mag geben. In 64° Grad Höhe zwischen den  Sternbildern  Perseus und Cassiopeisa.

Am Sonntag, den 30. Dezember, geht um 1:06 Uhr der noch zu 43 Prozent beleuchtete Mond auf. Die ISS taucht um 6:33 Uhr in der Nähe von Regulus aus dem Erdschatten auf.und fliegt dann bis 6:38 Uhr in maximal 63° Grad Höhe über unseren Morgenhimmel hinweg.

Keine Kommentare:

Kommentar posten