Sonntag, 16. Dezember 2018

17. - 23. Dezember: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche haben wir am 21. Dezember Winteranfang. Dieser ist bestimmt durch den kürzesten Tag des Jahres, die sog. "Wintersonnenwende".  Auf ihrer scheinbaren Bahn an unserem Himmel hat die Sonne ihren südlichsten Punkt erreicht, von hier an steigt sie ganz langsam wieder nördlicher, die hellen Tage werden dabei langsam länger.

Am Abend bestimmt der volle Mond den Himmel, dies wird die Beobachtung des Komet 46P/Wirtanen deutlich erschweren. Mars steht zu Beginn der Nacht im Süden und geht dann noch deutlich vor Mitternacht im Südwesten unter. Die Venus ist strahlender Morgenstern, Experten können auch noch den Merkur kurz vor Sonnenaufgang beobachten. Sichtbare nächtliche Überflüge der ISS finden in dieser Woche bei uns nicht statt.

Am Montag, den 17. Dezember, geht die Sonne um 8:27 Uhr auf und um 16:15 Uhr unter. Am Abend ist die Mondscheibe zu 72 Prozent erleuchtet, der "Goldene Henkel" ist heute Abend wieder einmal sichtbar. In der Nacht zu Dienstag zeigt der Mond maximale Libration in Länge, das Mare Crisium scheint nah am Rand zu stehen.

Am Dienstag, den 18. Dezember, kommt es um 5:52 Uhr in südlicher Richtung (Azimut 170° Grad) in 17° Grad Höhe zu eine schwachen Iridiumflare von mag1.

Am Mittwoch, den 19. Dezember, kommt es um 19:31 Uhr zu einer Sternbedeckung durch den Mond, bedeckt wird ein ca. 6mag schwaches Sternchen. Für solche beobachtungen ist ein gutes Fernglas eine wichtige Voraussetzung.

Am Donnerstag, den 20. Dezember, kann man (am ehesten wohl zwischen 7:00 und 7:30 Uhr) bei klarer und freier Sicht nach Südosten beobachten, wie Jupiter heute und an den kommenden drei Tagen langsam an Merkur vorbeizieht.

Am Freitag, den 21. Dezember, ist exakt um 23:22 Wintersonnenwende. Heute ist der kürzeste Tag des Jahres, die Sonne geht um 8:30 Uhr auf und um 16:17 Uhr unter. Sonnenuntergang ist zwar zwei Minuten später als noch am Montag dieser Woche. Da die Sonne aber sogar drei Minuten später aufgeht als noch am Montag ist dieser Tag in der Tat der kürzeste.

Am Samstag, den 22. Dezember, ist exakt um 18:49 Uhr Vollmond. Der volle Mond geht um 16:22 Uhr auf und erst am nächsten Morgen um 8:57 Uhr unter. Um kurz nach Mitternacht (Mittwoch,0:39 Uhr) erreicht er mit knapp 6° Grad die größte Höhe über dem Horizont.

Am Sonntag, den 23. Dezember, 4. Advent, stehen am frühen Morgen bei Jupiter alle vier Mond auf der gleichen Seite. Jupiter steht nur 12' Bogenminuten nördlich eines 4,6mag hellen Sterns.




Keine Kommentare:

Kommentar posten