Sonntag, 6. April 2014

5. April: Astronomietag

Gestern, am Samstag den 5. April 2014, war in Deutschland wieder "Astronomietag". An über 180 Orten gab es Veranstaltungen. Organisiert von Sternwarten, Vereinen und vielen einzelnen Personen, die in der "Vereinigung der Sternfreunde" zusammen geschlossen sind.

Auch die Sternwarte in Schloß Neuhaus hatte eingeladen. Leider war es den ganzen Tag über bewölkt, so dass wir uns keine Hoffnung auf eine praktische Führung am Sternenhimmel machen konnten. Zu meinem Vortrag über den "Wüstenplanet Mars" waren dann aber doch so einige Besucherinnen und Besucher gekommen.

Und - ein kleines Wunder - nach Ende des Vortrags gegen 21 Uhr gab es doch Lücken am Himmel, so dass wir den Mond unserer Erde und auch den Jupiter mit einigen kleinen Fernrohren vorführen konnten.

Der Mars war vom Schulhof aus leider nicht zu zeigen. Zum einen stand er sicherlich noch zu tief über dem Horizont, so dass die Schulgebäude ohnehin jeden Blick auf ihn verhinderten, zum anderen war es um diese Zeit aber auch noch recht neblig.

Erst später in der Nacht löste sich auch der Bodennebel besser auf, so dass mir von zu Hause im eigenen Garten noch die folgenden Fotos gelangen:

Jupiter durchs Fernrohr betrachtet

Jupiter mit Monden (v.l.n.r. Ganymed, Kallisto, J, Europa, Io)

Mars durchs Fernrohr

Mars über Spica (tief zwischen den Bäumen)

Mond am Astronomietag
Im nächste Jahr findet der Astronomietag bereits am 21. März 2015 statt. Thema dieses Tages sind dann "Schattenspiele".

Keine Kommentare:

Kommentar posten