Dienstag, 26. Dezember 2017

26. Dezember: ... noch einmal der Mond am Abend

Auch heute Abend wurde der Himmel klarer als angesagt. Zwar zogen immer wieder Wolken durch, aber ein bisschen ließen sich doch der Mond und andere Objekte am Himmel beobachten.

Hier ein Blick Richtung Süden, die Kleinbildkamera wurde nur provisorisch aufgestützt. Das Bild zeigt schön die durchziehenden Wolken, aber auch den Orion in der rechten Bildhälfte und im unteren Bereich - ziemlich in der Mitte - den hellen Stern Sirius und weitere Sterne des "Großen Hund".:

Nachthimmel mit Wolken am 26. Dezember 2017 um 23:30 MEZ

Und hier noch ein Bild des Mondes, aufgenommen um 23:14 Uhr:

Mond im Ersten Viuertel, am 26. Dezember 2017
Das Erste Viertel hatte der Mond heute bereits um 10:20 Uhr erreicht, da war er bei uns jedoch unter dem Horizont. Jetzt, 13 Stunden später, war er schon zu 56 Prozent beleuchtet, auch wenn man diese 6 Prozent mehr kaum auf dem Foto und im Fernglas mmit dem bloßen Auge erkennen kann.

Das Mare Crisium steht sehr dicht am Rand. Mit -7,95 Grad hat die Libration in Länge aber wirklich auch einen sehr extremen Wert erreicht. Was die Libration bedeutet, wird recht gut in einem Eintrag bei Wikipedia erklärt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten