Sonntag, 1. Mai 2016

2. - 8. Mai: der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche haben wir Neumond, sie eignen sich daher gut zur Beobachtung lichtschwacher Objekte am Nachthimmel. Von den großen Planeten fällt Jupiter nach Sonnenuntergang schnell im Süden mit seinem hellen Licht auf. Mars und Saturn gehen kurz vor Mitternacht im Südosten über der Egge auf. Auch in dieser Woche sind keine nächtlichen Überflüge der ISS sichtbar.

Am Montag, den 2. Mai, geht die Sonne um 5:53 Uhr auf und um 20:51 Uhr unter, der helle Tag dauert jetzt also praktisch schon mehr als 15 Stunden. Da die Sonne auch nicht mehr so tief unter den Horizont sinkt, dauern auch die Dämmerungsphasen länger. "Richtig dunkel" ist es erst nach bzw. vor der "astronomischen Dämmerung" zwischen 23:26 Uhr und 3:16 Uhr, also keine vier Stunden mehr. bei Jupiter stehen am Abend alle vier Monde auf der gleichen Seite, Io ist dort jedoch erst ab 22:45 Uhr zu sehen, da er hinter dem Planeten vorüberzieht.

Am Dienstag, den 3. Mai, geht der Mond um 4:26 Uhr auf, er ist nur noch zu 19 Prozent beleuchtet, im dunklen Tel schimmert das "Erdlicht". Am Abend beginnt um 22:38 Uhr ein Vorübergang des Schatten von Jupitermond Europa vor der Planetenscheibe.

Am Mittwoch, den 4. Mai,  geht um 4:45 Uhr Kleinplanet Iris (9,9mag) nur 3' Bogenminuten südlich an Stern SAO 184683 (7,0mag) vorüber. Heute Abend beginnt in 63688 Geldern das ITV, das größte internatinale Teleskoptreffen in Europa, es geht bis Sonntag.

Am Donnerstag, den 5. Mai, Himmelfahrt, erreicht in der Nacht zum Freitag der Eta-Aquariiden-Meteorstrom sein Maximum. da das Mondlicht kaum stört sind vielleicht so manche helle, langbahnige Sternschnuppen am Himmel zu sehen.

Am Freitag, den 6. Mai,  ist exakt um 6:14 Uhr Neumond.

Am Samstag, den 7. Mai, können Experten probieren, ob sie die nur zu 2 Prozent beleuchtete Mondsichel schon in der Dämmerung finden können. Der Mond geht um 21:47 Uhr unter,

Am Sonntag, den 8. Mai,  sollt die nur zu 6 Prozent beleuchtete, schmale Mondsichel nach Sonnenuntergang gut um Westen zu sehen sein. Der Mond geht um 22:59 Uhr unter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten