Samstag, 21. Mai 2016

23. Mai: Im Reich der Eisplaneten

Am Montag, den 23. Mai gibt es an der Sternwarte auf dem Dach des Gymnasium in Paderborn Schloß Neuhaus wieder einen spannenden Vortrag. Dr. Peter Stöver berichtet unter dem Thema:

"Im Reich der Eisplaneten"

In der Ankündigung der Sternwarte heisst es dazu:

Der Ringplanet Saturn mit seinen mehr als 60 Monden bildet das Tor zu den Eisplaneten Uranus und Neptun sowie zahlreichen sonnenfernen Klein- und Zwergplaneten. Hier, in der "Tiefkühltruhe" unseres Planetensystems, erscheint die Sonne nur noch so hell wie ein sehr auffälliger Stern des Nachthimmels. 

Insbesondere der Zwergplanet Pluto befindet sich derzeit im Fokus der Forschung, denn erstmals passierte im vergangenen Jahr mit New Horizons eine Raumsonde das entfernte Objekt und sendete spektakuläre Bilder zur Erde, die zahlreiche neue Erkenntnisse lieferten. Aber auch andere der "eisigen Welten" bekamen schon irdischen Besuch. Im Januar 2005 landete beispielsweise die Sonde Huygens auf dem Saturntrabanten Titan. Als bislang einziger Mond im Sonnensystem besitzt er eine dichte Atmosphäre, unter seiner eisbedeckten Oberfläche verbirgt sich womöglich gar ein Ozean aus flüssigem Wasser. 

Der Referent stellt in seinem Vortrag faszinierende Details aus dem "Reich der Eisplaneten" vor und dokumentiert diese mit zum Teil höchstaktuellem Bildmaterial, das erst kürzlich von Raumsonden aufgenommen wurde. 

Der Eintritt von maximal 4 Euro kommt wieder der Arbeit der Sternwarte zu Gute.

Keine Kommentare:

Kommentar posten