Montag, 6. Februar 2012

13. Februar - Karneval am Sternenhimmel

Am Montagabend, den 13. Februar, halte ich wieder einen Vortrag an der Volkssternwarte in Paderborn. Der Titel lautet, der Jahreszeit entsprechend, "Karneval am Sternenhimmel".

Ich muss zugeben, hinter einem solchen Titel wird sich niemand so richtig etwas vorstellen können, worüber ich reden werde. Werde ich mich womöglich verkleiden und eine Art "astronomische Büttenrede" halten? - Nein, sicherlich nicht. Dazu bin ich viel zu norddeutsch erzogen.

Astronomie erlebe ich als eine Wissenschaft, die viele Überaschungen beinhaltet und in der es oftmals gar nicht wissenschaftlich trocken zu geht, sondern bunt und strahlend.Bunt und vielfarbig ist auch der Karneval. Sollte es da nicht doch Verbindungen geben? Ich lade Sie ein, sich mit mir zusammen auf die Suche nach der fünften Jahreszeit im Weltall zu gehen.

Ich möchte Ihnen einige astronomische Dinge präsentieren, die zumindest mich selbst manchmal erstaunen lassen. Staunen, erstaunen führt zu Fragen, Nachfragen, Neugier und schließlich zur Wissenschaft....

Wenn die Zeit reicht, werden wir uns also mit den Jahreszeiten beschäftigen, mit den bunten Farben der Sterne, und dann aufbrechen zu einer Reise ins All. Warum nicht mal mit Lichtgeschwindigkeit? Doch wie schnell ist das wirklich? Wir werden die Lichtgeschwindigkeit mit einem einfachen Experiment in der Sternwarte selbst messen, und uns dann auf dem Weg in die Tiefen des Weltalls fragen, sind wir wohl die einzigen hier? Kann das Leben im Weltall überleben? Und zum Schluß werde ich den überraschenden Bericht eines wichtigen Mitarbeiters der NASA präsentieren, der für viele der schönen Bilder des Hubble-Teleskops verantwortlich ist, der also wirklich in die Tiefen des Weltalls geschaut hat, bevor all diese fantastischen Bilder im Internet und anderswo veröffentlicht wurden.

Lassen Sie sich überraschen!

Weitere Informationen wie Uhrzeit, Eintritt, Anfahrt usw. auf den Seiten der Sternwarte Paderborn.


Keine Kommentare:

Kommentar posten