Samstag, 12. November 2016

14. - 20. November: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche nimmt der Mond wieder ab und zieht sich allmählich vom Abendhimmel zurück. Von den großen Planeten ist die Venus nach Sonnenuntergang tief im Südwesten bis ca. 18:20 Uhr zu beobachten, Mars bis gegen 21 Uhr. Am Morgen geht Jupiter bald nach 4:00 Uhr im Osten über der Egge auf. Die ISS beendet in dieser Woche eine Periode morgendlicher Überflüge.

Am Montag, den 14. November, fliegt die ISS zwischen 6:03 Uhr und 6:07 Uhr in maximal 67° Grad Höhe über unseren Südhimmel hinweg. Die Sonne geht heute um 7:43 Uhr auf und um 16:35 Uhr unter, der helle Tag dauert jetzt weniger als 9 Stunden. Am Nachmittag wird exakt um 14:52 Uhr die Vollmondposition erreicht.  Zu dieser Zeit ist der Mond 356 509 Kilometer von der Erde entfernt, das ist die geringste Entfernung seit 68 Jahren, also umgekehrt auch der größte Vollmond seit dieser Zeit. Mondaufgang ist jedoch erst etwas später, um 17:06 Uhr. Um 19:38 Uhr zeigt der veränderliche Stern Algol ein Helligkeitsminimum.

Am Dienstag, den 15. November, fliegt die ISS zwischen 6:46 Uhr und 6:53 Uhr in maximal 31° Grad Höhe über den Himmel hinweg. Bald nach Sonnenuntergang kommt es um 16:54 Uhr im Südwesten (Azimut 224° Grad) in 13° Grad Höhe zu einem hellen Iridiumflare von -3mag. Am Abend geht der immer noch zu 98 Prozent beleuchtete Mond um 17:50 Uhr auf, wegen starker Libration in Breite können wir seinen Nordpol sehen.

Am Mittwoch, den 16. November, findet der morgendliche Überflug der ISS zwischen 5:56 Uhr und 6:02 Uhr statt. Um 17:01 Uhr kommt es an fast gleicher Stelle wie gestern erneut zu einem Iridiumflare, heute von -4mag. Abends ist um 18:41 Uhr Mondaufgang. um 20:45 Uhr entdet eine Sternbedeckung von 130 Tauri (5,5mag), dieser Stern taucht dann am dunklen Mondrand wieder auf.

Am Donnerstag, den 17. November, fliegt die ISSzwischen 6:39 Uhr und 6:46 Uhr nur noch in maximal 18° Grad Höhe über dem Südhorizont am Himmel entlang. Nach Sonnenuntergang steht die Venus (-4mag) nur 7' Bogenminuten entfernt von lambda Sagittarius (2,9mag). Im Fernglas wird dies ein phantastisch eng stehendes "Sternenpaar" abgeben. Am Abend geht der Mond um19:40 Uhr im Sternbild Zwillinge auf. Heute erreicht der Sternschnuppenstrom der  Leoniden sein Maximum, dasss jedoch wegen des hellen Mondlichts nicht auffällig sein wird.

Am Freitag, den 18. November, ist die ISSzwischen 5:49 Uhr und 5:54 Uhr nu kurz im Südosten zu sehen. Am Abend geht der Mond um 20:45 Uhr auf, er ist noch zu rund 75 Prozent beleuchtet. Später in der Nacht, also schon am Samstagmorgen enden um 0:50 Uhr und um 2:27 Uhr zwei Sternbedeckungen durch den Mond.

Am Samstag, den 19. November, geht der Mond um 21:54 Uhr auf, heute zeigt er maximale Libration in Länge, der Krater Grimaldi steht randnah. Um 18:28 Uhr ist bereits das Ende der astronomischen Dämmerung erreicht, es ist also richtig dunkel. Man kann also gut drei Stunden am Abend auch wieder "deep-sky"-beobachtung treiben.

Am Sonntag, den 20. November, geht der Mond erst um 23:03 Uhr auf. Kurt nach Mitternacht, um 0:04 Uhr endet erneut eine Sternbedeckung durch den Mond.

Keine Kommentare:

Kommentar posten