Sonntag, 13. November 2016

13. November: Mondaufgang

Eben gerade ist der (fast ganze) Vollmond aufgegangen. Für die Banalpresse mal wieder ein "Supermond". Wobei das diesmal sogar in gewisser Weise stimmt. Denn - zumindest morgen Mittag, wenn exakt die Vollmondposition erreicht wird - ist uns der Mond auf seiner elliptischen Umlaufbahn so nahe wie seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr. Doch diese Schwankungen in der Mondbahn lassen ihn im Vergleich zu den entferntesten Punkten auf seiner Bahn in der Größe um maximal 10 Prozent schwanken. Mit bloßem Auge macht das also kaum einen Unterschied aus.

Hier drei Bilder von gerade eben, aufgenommen kurz nach 17 Uhr. (Der "mathematische" Mondaufgangszeitpunkt sollte 16:30 Uhr sein. Doch es braucht halt seine Zeit, bis der Mond über die Egge und die Nachbarhäuser gestiegen ist.)

Der Mond etwas zu hell belichtet

Der Mond im Zoom, leicht abgeblendet

... und jetzt kommen auch schon Wolken...

Hier noch ein Foto des Vollmonds mit meinem Spektiv. Am linken Rand kann man durchaus noch detaillierte Kraterstrukturen erkennen. Noch ist also der exakte Vollmond nicht erreicht, das wird erst in ca. 19 Stunden, am Montag um 14:52 Uhr der Fall sein.

Mond am 13.11.2016 um 18:42 MEZ


Ich wünsche uns allen eine schöne Vollmondnacht!

Keine Kommentare:

Kommentar posten