Samstag, 27. Juni 2015

29. Juni - 5. Juli: Der Himml über Bad Lippspringe

Die Nächte sind immer noch kurz, der volle Mond erhellt sie in dieser Woche zusätzlich. Am Abend bilden im Westen Venus und Jupiter einen schönen, auffälligen "Doppelstern". Saturn steht am Abend im Süden und geht gegen 2:30 Uhr unter. Die ISS ist in dieser Woche nicht bei nächtlichen Überflügen zu beobachten.

Am Montag, den 29. Juni, geht die Sonne um 5:09 Uhr auf und um 21:47 Uhr unter, das ist praktisch noch genausolang wie vor einer Woche.

Am Dienstag, den 30. Juni, stehen Abends Venus und Jupiter in nur noch einem Monddurchmesser Abstand voneinander am Abendhimmel. Der Mond zeigt maximale Libration in Länge, das Mare Crisium steht nah am Rand.

Am Mittwoch, den 1. Juli, haben um 5:49 MESZ Venus und Jupiter den geringsten Abstand voneinander, doch da stehen beide für uns unsichtbar tief unter dem Horizont. Doch auch an diesem Abend stehen beide noch einmal dicht beieinander. Um 20:50 Uhr beginnt mit dem Monaufgang die kürzeste Vollmondnach des Jahres. Auch steigt der Mond nur maximal 19° Grad über den Horizont.

Am Donnerstag, den 2. Juli, hat der veränderliche Stern Algol um 1:56 Uhr wieder ein Helligkeitsminimum. Um 4:20 Uhr erreicht der Mond exakt die Vollmondposition. Um 5:52 Uhr geht er wieder unter.

Am Freitag, den 3. Juli, geht Kleinplanet Pallas am Abend in nur 15' Bogenminuten Abstand (halber Vollmonddurchmesser) an sigma Herculis (3,2mag) vorüber. Um 23:12 Uhr kommt es genau im Westen, deutlich oberhalb von Venus und Jupiter in 25° Grad Höhe zu einem mit -6mag sehr hellem Iridiumflare.

Am Sonnabend, den 4. Juli, endet kurz nach Mitternacht die Bedeckung eines 6,5mag schwachen Sterns durch den Mond.

Am Sonntag, den 5. Juli,  geht der immer noch zu 82% beleuchtete Mond um 23:31 Uhr auf.

Keine Kommentare:

Kommentar posten