Montag, 12. März 2007

Phantastische Sternennächte


Der März beschert uns zur Zeit wunderschöne klare, milde Frühlingsnächte. Kein Wölkchen trübt den Blick zum sternenklaren Himmel. Am Abend blendet auch nicht der Mond, so dass nur die von uns Menschen selbst zu verantwortende Straßen-, Haus- oder Werbebeleuchtung uns die Eindrücke von der tatsächlichen Schönheit des Sternenhimmels beeinträchtigt. Doch außerhalb der Orte finden sich auch bei uns in der Nähe zum Glück immer noch einzelne Orte, die (fast) frei von jeder Lichtverschmutzung einen unverfälschten Blick zum Himmel erlauben. Hier kann man dann sogar noch die Milchstraße sehen!

Dazu dann noch die milden Temperaturen, selbst um 22 Uhr noch über 10 Grad und die relativ trockene, d.h. Dunst- oder Nebelfreie Luft. Es macht richtig Spaß mit dem Fernrohr oder Fernglas, ja selbst mit bloßem Auge, am Himmel spazieren zu sehen.

Das beigefügte Foto von heute Abend, aufgenommen vom Bahnübergang zwischen Bad Lippspringe und Benhausen zeigt einen Blick auf unsere Stadt mit all ihren Lichterquellen, im Hintergrund den Fernsehsendemast auf dem Teutoburger Wald beim Hermannsdenkmal und darüber den Sternenhimmel Richtung Norden, mit dem Polarstern oben in der Bildmitte.

Genießen Sie wie ich diese Tage - schauen Sie auf zum Himmel!

Keine Kommentare:

Kommentar posten