Samstag, 7. Dezember 2013

9. - 15. Dezember: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche bestimmt der zunehmende Mond mehr und mehr den ganzen Nachthimmel. Von den Planeten ist am Abend Venus im Südwesten zu sehen, sie geht gegen 18:45 Uhr unter. Zu dieser Zeit ist Jupiter gerade im Osten aufgegangen. Mars ist für Nachtschwärmer ab etwa 1:30 Uhr im Osten zu sehen und ab etwa 6:00 kann man dort auch Saturn finden. Die ISS kann am Abendhimmel bei ihren Überflügen beobachtet werden.

Am Montag, den 9. Dezember, geht die Sonne um 8:10 Uhr auf und um 16:14 Uhr unter. Die Tageslänge ist jetzt unter 8 Stunden gesunken. Um 16:12 Uhr steht der Mond exakt im Ersten Viertel, um 19:53 Uhr bedeckt der Mond ein lichtschwaches Sternchen (7,1mag). Er geht erst nach Mitternacht unter. Am Abend sieht man bei Jupiter zunächst nur drei Monde, alle auf der gleichen, westlichen Seite. Auf der Sternwarte in Paderborn Schloß Neuhaus gibt es heute um 19:30 Uhr einen Vortrag zum Wintersternhimmel. Ab 19:35 Uhr wird dann auch noch einer davon (Europa) verfinstert. Um 20:18 Uhr taucht dann wieder ein Mond (Kallisto) aus seiner Verfinsterung auf, um dann jedoch ab 23:31 Uhr durch Jupiter bedeckt zu werden. Europa wird erst ab 23:31 Uhr wieder sichtbar. 


Am Dienstag, den 10. Dezember, stehen am Abend alle vier Jupitermonde auf der gleichen, östlichen Seite. Jupiter selbst steht nur 15' Bogenminuten entfernt von Wasat, theta Geminorum (Zwillinge) mit 3,5mag. Der Mond zeigt maximale Libration in Breite, das Mare Crisium ist randfern.


Am Mittwoch, den 11. Dezember, stehen bei Jupiter heute Abend zwei Monde links, zwei Monde rechts. Zwischen 18:12 Uhr und 18:15 Uhr kann die ISS ganz tief im Süden (15° Grad Höhe maximal) gesehen werden. Um 23:28 Uhr kommt es zur Bedeckung von eta Piscium (immerhin 4,5mag hell) durch den Mond.


Am Donnerstag, den 12. Dezember, kann man am Abend gegen 22 Uhr den "goldenen Henkel" am Mond beobachten.


Am Freitag, den 13. Dezember, strahlt um 17:50 Uhr ein heller (-6mag) Iridiumflare in in 28° Grad Höhe, fast genau im Süden (bei 187° Grad) auf. Zwischen 18:10 Uhr und 18:13 Uhr erreicht die ISS heute im Süden immerhin schon eine Höhe von 27° Grad, bevor sie vom Erdschatten verschluckt wird. Bei Jupiter fällt ab 19:16 Uhr der Schatten von Mond Ganymed auf den Jupiter, ab 21:32 Uhr zieht Ganymed selbst vor der Jupiterscheibe entlang.


Am Samstag, den 14. Dezember, erreicht um 2 Uhr der Meteorstrom der Geminiden sein Maximum. Durch den hellen Mond wird man jedoch nicht viele Sternschnuppen sehen können. Ab 22:30 Uhr wandert der Schatten von Io über die Planetenscheibe, Io selbst zieht ab 23:02 Uhr vor dem Planeten entlang.


Am Sonntag, den 15. Dezember, beginnt um 19:50 Uhr eine Verfinsterung von Mond Io durch den Jupiter, erst 22:36 taucht Io wieder am Jupiterrand auf. Um 18:08 Uhr erscheint die ISS in der Nähe der Venus über dem Horizont und fliegt heute immerhin schon bis in eine Höhe von 48° Grad im Süden, bevor sie um 18:12 Uhr beim Sternbild Widder im Erdschatten verschwindet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten