Samstag, 21. Dezember 2013

23. Dezember - 29. Dezember 2013: Der Himmel über Bad Lippspringe

Der abnehmende Mond verlässt in dieser Woche den Abendhimmel und gibt wieder die Möglichkeit der deep-sky-Beobachtung frei. Am Abendhimmel ist im Südwesten die Venus unübersehbar, gegen 17:30 Uhr erscheint im Osten auch Jupiter. In der zweiten Nachthälfte sind dann auch noch Mars und vor Sonnenaufgang der Saturn zu sehen. Die ISS kann ebenfalls noch bei abendlichen Überflügen gesichtet werden.

Am Montag, den 23. Dezember, geht die Sonne um 8:30 Uhr auf und um 16:17 Uhr unter.  Die ISS fliegt zwischen 18:13 Uhr und 18:17 Uhr über unseren Himmel hinweg, sie erreicht dabei im Süden eine Höhe von 63° Grad über Horizont. Bei Jupiter beginnt um 18:52 Uhr ein Schattenwurf des Mondes Io auf die Planetenscheibe, der Vorübergang des Mondes vor dem Planeten beginnt um 19:12 Uhr. Um 21:08 Uhr endet der Schattendurchgang und um 21:27 Uhr auch der Durchgang des Planeten vor der Jupiterscheibe. Der Mond geht erst um 22:53 Uhr auf, also erst zweieinhalb Stunden nach Ende der astronomischen Dämmerung.

Am Dienstag, den 24. Dezember, könnte die ISS fast als ein moderner Weihnachtsstern gelten. Zwischen 17:24 Uhr und 17:31 Uhr fliegt sie strahlend hell über unseren Himmel hinweg, um 17:28 Uhr erreicht sie im Südsüdwesten (193° Grad) die größte Höhe von 76° Grad über dem Horizont. Später sind am Abend bei Jupiter zunächst nur drei Monde zu sehen, da Io noch bis 18:46 Uhr hinter dem Planeten bedeckt wird. Gegen 20:30 Uhr stehen Io und Ganymed dann sehr eng beieinander und "tauschen" ihre Plätze. Wenn Sie klaren Himmel haben, schauen Sie in dieser "heiligen Nacht" doch noch einmal mit dem Fernglas zum richtigen "Weihnachtskometen" Lovejoy hinauf. Der Komet befindet sich in der Nähe des Stern delta Herkules, ist mit einem Fernglas zum einen am Abend gegen 18 Uhr zu sehen und dann am Morgen ab etwa 4 Uhr.

Am Mittwoch, den 25. Dezember, erreicht der Mond um 14:48 Uhr das Letzte Viertel. Heute geht er erst nach Mitternacht auf. Die ISS fliegt zwischen 18:13 Uhr und 18:18 Uhr in maximal 37° Grad Höhe über unseren Südwesthimmel hinweg. Bei Jupiter zieht heute der Mond Europa vor der Planetenscheibe vorüber. Von 20:19 Uhr bis 23:00 Uhr dauert der Durchgang des Mondes selbst, sein Schatten fällt von 19:45 Uhr bis 22:26 Uhr auf die Planetenscheibe.

Am Donnerstag, den 26. Dezember, stehen am frühen Morgen nach 4:00 Uhr die Jupitermonde Europa, Kallisto und Io enger als ein Jupiterradius beieinander. Der Mond steht an diesem Morgen (Aufgang um 1:07 Uhr) circa 6° Grad südlich vom Mars. Die ISS erreicht bei ihrem Überflug zwischen 17:24 Uhr und 17:32 Uhr immerhin noch eine Höhe von 50° Grad über dem Horizont. Um 18:07 Uhr und um 18:16 Uhr kommt es ganz in der Nähe des Kometen Lovejoy in einer Höhe von nur 13° Grad in WNW (297°) zu zwei hellen Iridiumflares, der erste ist mit -1,2mag nicht ganz so hell wie der zweite mit -5,6mag..

Am Freitag, den 27. Dezember, zeigt der Mond am Morgen maximale Libration in Länge, der Krater Grimaldi ist randfern.  Um 7:17 Uhr kommt es zu einem sehr hellem Iridiumflare mit -8mag, genau zwischen dem Großen Wagen und dem Polarstern in Richtung Norden. Zwischen 18:12 Uhr und 18:18 Uhr erreicht die ISS heute nur noch eine Höhe von 21° Grad über dem Südhorizont. Gegen 22 Uhr stehen bei Jupiter die Monde Europa und Ganymed eng beieinander.

Am Samstag, den 28. Dezember, wandert in den frühen Morgenstunden Ganymed vor der Jupiterscheibe entlang, natürlich auch mit Schattenwurf auf den Planeten. Zwischen 17:24 Uhr und 17:32 Uhr erreicht die ISS bei ihrem Überflug diesmal eine Höhe von 29° Grad über dem Horizont.

Am Sonntag, den 29. Dezember, wandert in den frühen Morgenstunden Io vor der Jupiterscheibe entlang, natürlich auch mit Schattenwurf auf den Planeten. Gegen 18:14 Uhr kann die ISS ganz knapp über dem Horizont in nur 10° Grad Höhe vielleicht noch ein letztes Mal in diesem Jahr gesehen werden. Vor Mitternacht wird dann Io ab 23:39 Uhr von Jupiter verfinstert, weil er sich dann schon wieder hinter dem Planeten befindet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten