Samstag, 13. Juli 2013

15. - 21. Juli: Der Himmel über Bad Lippspringe

Von den Planeten kann die Venus noch tief im Westen am Abendhimmel gefunden werden. Sie geht eine gute Stunde nach der Sonne unter. Auch  Saturn steht im Südwesten, geht aber erst nach 1:00 Uhr unter. Uranus und Neptun gehen mitten in der Nacht auf und können mit Fernrohren beobachtet werden. Mars und Jupiter können in der Morgendämmerung gefunden werden. Die ISS ist in dieser Woche noch nicht bei nächtlichen Überflügen zu sehen.

Am Montag, den 15. Juli, geht die Sonne um 5:24 auf und um 21:37 Uhr unter. Das sind gegenüber dem Montag der Vorwoche morgens und abends schon jeweils sieben Minuten weniger, also eine gute Viertelstunde mehr Nacht. Der Mond geht heute Abend kurz nach Mitternacht um 0:04 Uhr unter.

Am Dienstag, den 16. Juli, erreicht der Mond um 5:18 Uhr das erste Viertel. Die Möglichkeiten zur deep-sky-Beobachtung werden jetzt von Nacht zu Nacht schlechter. Am Abend steht der Mond ca. 4 1/2 Grad südwestlich von Saturn.

Am Mittwoch, den 17. Juli, kommt es um 22:14 Uhr zu einer Sternbedeckung durch den Mond. Ein kleines 6,8mag helles Sternchen verschwindet im oberen Bereich des Mondes hinter seiner dunklen Kante. Ein Fernglas ist zur Beobachtung unbedingt notwendig.

Am Donnerstag, den 18. Juli, zeit der veränderliche Stern Algol um 2:33 Uhr ein Helligkeitsminimum. Am Abend steht der Mond ca. 9° Grad nordwestlich von Antares, dem hellsten Stern im Skorpion.

Am Freitag, den 19. Juli, steht der Mond jetzt ca. 9° Grad nordöstlich von Antares. Und zwischen 23:27 Uhr und 23:43 Uhr macht die Cassini-Sonde eine Aufnahme von Saturn im Gegenlicht, auf dem auch die Erde zu sehen sein wird. Mehr Info dazu in meinem Eintrag "Der Tag an dem die Erde lächelt".

Am Samstag, den 20. Juli, kann in der Frühe vielleicht schon wieder Jupiter mit seinen Monden gefunden werden. Jupiter geht um 3:44 Uhr am Morgenhimmel auf und wird langsam wieder für die Himmelsbeobachtung interessant.

Am Sonntag, den 21. Juli, steht der jetzt schon fast volle Mond im Sternbild Schütze in Erdnähe. Wenn er uns heute irgendwie größer vorkommt als sonst, ist das durchaus berechtigt.Am  Morgen gegen 3:45 Uhr geht Kleinplanet Iris (8,7mag) nur 9' Bogenminuten südlich an Stern SAO 145731 mit 5,9mag vorüber.

Keine Kommentare:

Kommentar posten