Samstag, 20. Juli 2013

22. - 28. Juli; Der Himmel über Bad Lippspringe

Der volle Mond dominiert die Nächte in dieser Woche. Am Morgenhimmel kann vielleicht Merkur gefunden werden, außerdem Jupiter und vielleicht auch Mars. Saturn ist Objekt des Abendhimmels und die Venus kann bei klarer Horizontsicht ebenfalls am Abend kurz nach Sonnenuntergang tief im Westen gefunden werden. Die ISS kann bei morgendlichen Überflügen beobachtet werden.

Am Montag, den 22. Juli, geht die Sonne um 5:33 Uhr auf und um 21:28 Uhr unter. Das sind gegenüber der Vorwoche morgens und abends jeweils neun Minuten später bzw. früher. Und in den Nächten wird es auch schon wieder etwas dunkler, denn immerhin erreicht die Sonne bereits wieder einen Tiefststand von -18° Grad unter dem Horizont, also das Ende der astronomischen Dämmerung. Um 20:16 Uhr ist heute Vollmond, er geht bei uns jedoch erst kurz nach 21:00 Uhr auf.

Am Dienstag, den 23. Juli, geht der Mond um 21:32 Uhr auf, auch heute erscheint er noch sehr voll. Morgens ist die ISS zwischen 4:09 und 4:14 Uhr in maximal 29° Grad Höhe im Überflug von Südsüdwest bis Ostnordost zu sehen.

Am Mittwoch, den 24. Juli, zeigt der Mond maximale Libration in Breite, wir können auf seinen Südpol schauen. Mondaufgang ist um 22:00 Uhr. Die ISS ist in der Frühe zwischen 3:22 Uhr und 3:25 im Südosten zu sehen.

Am Donnerstag, den 25. Juli, kann vielleicht Merkur am Morgenhimmel gegen 5:15 Uhr im Ostnordosten gefunden werden, er leuchtet jedoch nur als "Stern" erster Größe (1,1mag). Zuvor kann zwischen 4:09 Uhr und 4:16 Uhr die ISS bei ihrem Überflug in maximal schon 51° Grad Höhe im Südosten beobachtet werden.

Am Freitag, den 26. Juli, wandert bei Jupiteraufgang sein Mond Europa gerade vor dem Planeten entlang (bis 4:32 Uhr). Mondaufgang ist am Abend um 22:50 Uhr. zwischen 4:55 Uhr und 5:05 Uhr fliegt die ISS heute schon fast durch unseren Zenit, sie erreicht eine Höhe von 86° Grad.

Am Samstag, den 27. Juli, geht der Mond um 23:15 Uhr auf. Zwischen 4:07 und 4:16 Uhr erreicht die ISS heute 71° Grad Höhe im Süden.

Am Sonntag, den 28. Juli, wandert nach 4:10 Uhr der Jupitermond Io vor dem Planeten vorüber, ab 4:48 Uhr folgt auch Ios Schatten. Die ISS ist in der Nacht zum Sonntag gleich dreimal bei ihren Überflügen zu sehen: um 1:48 Uhr taucht sie ganz kurz im Osten in der Nähe des Mondes aus dem Erdschatten auf, um jedoch eine Minute später schon gleich unter dem Horizont zu verschwinden. Zwischen 3:21 Uhr und 3:26 Uhr erreicht sie im Südwesten eine Höhe von 64° Grad und zwischen 4:55 Uhr und 5:04 Uhr fliegt sie genau durch den Zenit, also genau über unsere Stadt hinweg.

Keine Kommentare:

Kommentar posten