Sonntag, 10. September 2017

11. - 17. September: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche zieht sich der Mond vom Abendhimmel zurück. Von den großen Planeten ist Saturn am Abendbis ca. 23 Uhr noch im Südwesten zu finden. Die Venus ist strahlender Morgenstern (Aufgang ca. 4:30 Uhr) und mit etwas Glück und klarer Sicht nach Osten sind kurz vor Sonnenaufgang auch noch Merkur und Mars zu finden (Aufgang ca. 5:30 Uhr).

Am Montag, den 11. September, geht die Sonne um 6:53 Uhr auf und um 19:48 Uhr unter. der helle Tag dauert jetzt keine 13 Stunden mehr, wir nähern uns der nächsten Tag- und Nachtgleiche, dem Herbstanfang. Der Mond im Sternbild Stier geht um 22:39 Uhr auf, er ist noh zu 66 Prozent beleuchtet. Zwischen 5:36 Uhr und 5:42 Uhr fliegt die ISS fast genau über unere Stadt hinweg. Sie steigt im Westen auf, fliegt fast genau durch den Zenit (87° Grad Höhe) und fliegt dann im Osten in Richtung Venus dem Horizont entgegen. Um 22:30 Uhr zeigt der veränderliche Stern Algol wieder ein Helligkeitsminimum. An der Sternwarte in Paderborn Schloß Neuhaus stellt mein Sternfreund Ferry Dörfel um 19:30 Uhr in der Reihe "Astronomie aktuell" die "Galaxien der lokalen Gruppe" vor.

Am Dienstag, den 12. September, geht der Mond um 23:20 Uhr auf. Die ISS erscheint am Morgen um 4:45 Uhr in ca. 78° Grad Höhe genau im Süden und fliegt dann schnell nach Osten, in die Morgendämerung hinein. Zwischen 6:18 Uhr und 6:25 Uhr kann sie am bereits hellen Morgenhimmel noch einmal beim Überflug in bis zu 82° Grad Höhe gesichtet werden.

Am Mittwoch, den 13. September, erreicht der Mond um 8:25 Uhr exakt das Letzte Viertel. Er steht dann bei uns 53° Grad hoch am Himmel. Am Abend geht er erst nach Mitternacht, also am Donnerstag auf. Die ISS fliegt zwischen 5:28 uhr und 5:34 Uhr noch einmal genau durch den Zenit über unsere Stadt hinweg. Um 21:08 Uhr kommt es genau im Norden in 29° Grad Höhe zu einem -4mag hellen iridiumflare.

Am Donnerstag, den 14. September, fliegt die ISS zwischen 6:11 Uhr und 6:18 Uhr in maximal 62° Grad Höhe (aber unterhalb des Mondes) über unseren Morgenhimmel hinweg. Merkur erreicht heute seinen größten Abstand zur Sonne, in dieser Woche hat er daher die beste Morgensichtbarkeit des Jahres.

Am Freitag, den 15. September, fliegt die ISS zwischen 5:20 Uhr und 5:26 Uhr über unseren Morgenhimmel, wieder kurz unterhalb des Mondes. Beim Mond kann am Morgen auf der dunklen Seite sicherlich auch wieder das "Erdlicht" beobachtet werden.

Am Samstag, den 16. September, fliegt die ISS zwischen 6:03 Uhr und 6:10 Uhr in nur noch maximal 42° Grad Höhe über unseren Morgenhimmel hinweg.

Am Sonntag, den 17. September, geht die nur noch zu 10° Grad beleuchtete Mondsichel um 3:22 Uhr auf. Der Mond nähert sich jetzt der Venus. Um 5:13 Uhr tritt die ISS in ca. 52° Grad Höhe im Südwesten aus dem Erdschatten heraus und fliegt dann Richtung Osten über den Himmel.

Keine Kommentare:

Kommentar posten