Samstag, 22. Juni 2013

24. - 30. Juni: Der Himmel über Bad Lippspringe

Am Sonntag, den 23.6., war Vollmond, die ohnehin kurzen Nächte werden dadurch noch weniger dunkel als sonst. Am Abendhimmel ist tief im Weste die Venus zu sehen, Saturn ist in der ersten Nachthälfte im Südwesten zu finden. Die ISS ist diese Woche nicht bei ihren Überflügen in der Nacht zu beobachten.

Am Montag, den 24. Juni, haben wir die tiefste Vollmondkulmination des Jahres. Unter "Kulmination" versteht man das Erreichen der höchsten Position am Himmel in Richtung Süden. Der noch volle Mond erreicht diese Position bei uns um 2:00 Uhr Nachts und steht dann nur 18° Grad hoch am Himmel. Der Vollmond am 16. Dezember wird dagegen 57° Grad hoch am Himmel stehen. Aber so ist es eben, im Sommer steigt die Sonne tagsüber hoch am Himmel, im Winter erreicht sie nur geringe Höhen. Beim Vollmond verhält es sich genau umgekehrt. Um 23:56 Uhr kommt es zu einem sehr hellen Iridiumflare von -7,7mag bei 252° Grad Südwest in 42° Grad Höhe (südwestlich von Arkturus). Sonnenaufgang ist heute um 5:07 Uhr und Sonnenuntergang um 21:47 Uhr.

Am Dienstag, den 25. Juni, steht am Abend Saturnmond Tethys in westlicher Elongation.

Am Mittwoch, den 26. Juni, zeigt der Mond maximale Libration in Breite, wir können dann auf seinen Südpol schauen.

Am Donnerstag, den 27. Juni, geht Kleinplanet Bamberga (10,4mag) nur 10' Bogenminuten nördlich an chi Aquarii (5,1mag) vorüber. Und es kommt  zu einer Sternbedeckung, um 3:50 Uhr taucht 46 Capricorni (5,3mag) hinter der dunklen Mondhälfte wieder auf.

Am Freitag, den 28. Juni, zeigt der veränderliche Stern Algol im Sternbild Perseus um 0:52 Uhr ein Helligkeitsminimum, er leuchtet dann nur mit 3,4 mag, statt wie sonst mit 2,1mag. Saturnmond Titan befindet sich in westlicher Elongation.

Am Samstag, den 29. Juni, geht der Mond erst in der Nacht zum Sonntag um 0:47 Uhr auf, so dass man schon wieder etwas deep-sky-beobachtung betreiben kann.

Am Sonntag, den 30. Juni, zeigt der Mond maximale Libration in Länger, der Krater Grimaldi steht dann randnah. Exakt um 6:54 Uhr erreicht der Mond das letzte Viertel, dann steht jedoch auch schon die Sonne 13° Grad hoch am Himmel. Die Volkssternwarte Paderborn lädt von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein zum "Astrosommer". Bei klarem Himmel besteht die Möglichkeit zur Sonnenbeobachtung mit Spezialfiltern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten