Sonntag, 26. Mai 2019

27. Mai - 2. Juni 2019: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche zieht sich der abnehmende Mond immer weiter vom Morgenhimmel zurück. Von den hellen Planeten ist der Mars nur noch kurze Zeit tief im Westen am Abendhimmel zu sehen. Jupiter geht schon gegen 22:30 Uhr auf, Saturn folgt ab etwa 1:00 Uhr im Südosten. Die Internationale Raumstation ist nur noch an den ersten Abenden der Woche zu sehen. Iridiumflares sind diese Woche nicht zu erwarten.

Am Montag, den 27. Mai, geht die Sonne um 5:17 Uhr auf und um 21:29 Uhr unter, der helle Tag dauert jetzt länger als 16 Stunden. Und da die Sonne nachts nur noch 16° - 17° Grad unter den Horizont sinkt, wird es auch gar nicht mehr astronomisch dunkel. Zwischen 23:24 Uhr und 23:29 Uhr fliegt die ISS in maximal 56° Grad Höhe über den Abendhimmel hinweg.

Am Dienstag, den 28. Mai, der abnehmende Mond ist nur noch zu knapp 30 Prozent beleuchtet, er geht um 3:19 Uhr auf. Auf seiner dunklen Hälfte schimmert in den nächsten Tagen das Erdlicht. Zwischen 22:34 Uhr und 22:41 Uhr fliegt die ISS in maximal 71° Grad Höhe über den Abendhimmel hinweg. Bis 23:54 Uhr wandert noch der Schatten des Jupitermonds Ganymed über den Planeten.

Am Mittwoch, den 29. Mai, zeigt der Mond am Morgen maximale Libration in Breite, der Krater Grimaldi steht weit ab vom Rand. Am Abend fliegt die ISS zwischen 23:22 Uhr und 23:26 Uhr in nur noch 33° Grad Höhe über den Abendhimmel hinweg. Kleinplanet Ceres steht heute in Opposition zur Sonne. Ceres leuchtet mit 6,9mag. Im Sternengewimmel zwischen Schlangenträger und Skorpion ist er jedoch nicht einfach zu finden. Heute beginnt im Campingpark Geldern Europas größtes Teleskoptreffen, das ITV. Wenn Sie mal durch traumhaft schöne und große Teleskope schauen möchten, fahren sie hin! Mehr Informationen im Web.

An Himmelfahrt, Donnerstag, den 30. Mai, erreicht der Mond am Morgen maximale Libration in Breite,, so dass wir auf seinen Nordpol schauen können. Er geht erst um 3:55 Uhr auf und ist nur noch zu 19 Prozent beleuchtet. Am Abend fliegt die ISS zwischen 22:32 Uhr und 22:38 Uhr in immerhin noch einmal 46° Grad Höhe über den Abendhimmel hinweg.

Am Freitag, den 31. Mai, ist die ISS am Abend nur noch kurz gegen 23:21 Uhr in maximal 19° Grad Höhe im Südwesten zu sehen.

Am Samstag, den 1. Juni, ist die ISS letztmalig in dieser Sichtbarkeitsperiode zwischen 22:30 Uhr und 22:35 Uhr in maximal 26° Grad Höhe am noch dämmerigen Abendhimmel zu sehen. Erst ab dem 3. Juli wird sie wieder regelmäßig sichtbar.

Am Sonntag, den 2. Juni, stehen am Abend bei Jupiter alle vier galliläischen Monde auf der gleichen Seite.






26. Mai 2019, 0:15 Uhr: 60 Satelliten auf einmal

26. Mai, 0:15 MESZ, Canon 5DM2, 10sec, 20mm, f/2.0, ISO1600

26. Mai, 0:15 MESZ, Canon 5DM2, 10sec, 20mm, f/2.0, ISO1600

26. Mai, 0:15 MESZ, Canon 5DM2, 10sec, 20mm, f/2.0, ISO1600
Diese Strichspur stammt nicht von einem Satelliten, sondern von gleich 60, die dicht hintereinander her fliegen. Im Fernglas ein verstörender, schockierender Anblick, wenn da am Himmel gleich 60 Punkte schnurstracks hintereinander über den Himmel eilen.

Bei dieser Satellitenkette handelt es sich um die ersten 60 Satelliten der Starlink Konstellation, die SpaceX am 24.05. mit einer Falcon 9 ins All geschossen hat. Mehr Informationen darüber kann man sich sicherlich googeln, bzw. auch hier finden: https://forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=1&t=58726

Donnerstag, 23. Mai 2019

23. Mai: Mond bei Saturn


In meinem Blog hatte ich angekündigt, dass heute früh der Mond dicht beim Planeten Saturn stehen sollte. Durch einen glücklichen Zufall wachte ich gegen 3:30 Uhr auf und schaute gleich nach draußen, was das Wetter so machte.

Ja, der Mond war zu sehen - oder eher doch nicht? Viele Cirren bedeckten den Himmel, das Bild des Mondes war alles andere als klar sichtbar. Und mit dem bloßen Auge konnte ich auch Saturn nicht erkennen. Jupiter, ein ganzes Stück weiter westlich war auszumachen, aber andere Sterne? Fehlanzeige!

Trotzdem versuchte ich ein Foto, und siehe da, dort ist er dicht beim Mond (etwas oberhalb und rechts) tatsächlich knapp zu erkennen:

Mond, Saturn und Jupiter am 23.5.19 um 3:30 MESZ, Canon 5D MarkII, f/4, ISO-3200, 2 sec, 24mm
Für alle, die auf diesem Bild Saturn nicht finden, hier noch ein weiteres Bild, aufgenommen mit einer längeren Brennweite und ein kleinerer Ausschnitt:

Mond und Saturn, Daten wie oben bis auf 1/3 sec und 105mm
Die Wolken sorgten dafür, dass das Licht des Mondes noch stärker gestreut wurde als sonst. So habe ich mir dann erlaubt, schnell wieder ins Bett zu gehen und keine längere Beobachtung zu starten, sondern lieber etwas auszuschlafen. Aber gelohnt hat es sich doch!

Mittwoch, 22. Mai 2019

22. Mai 2019: Ich fliege zum Mars!


Auf dieses einmalige Angebot musste ich einfach sofort reagieren. Ich fliege zum Mars:

Bordkarte für den nächsten Flug zum Mars
Wer mitkommen möchte, mehr Informationen gibt es dazu in dieser englischsprachigen Pressemitteilung der NASA.

Oder direkt hier:https://mars.nasa.gov/participate/send-your-name/mars2020/

Im letzten Jahr war ich übrigens schon bei der Mars Insight Mission dabei:

Bordkarte für die Insight-Mission von 2018

Der eigene Name steht bei diesen Aktionen nicht nur einfach auf dieser Bordkarte drauf, sondern fliegt tatsächlich zum Mars. Das Microdevices Laboratory des Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Pasadena, Kalifornien, verwendet einen Elektronenstrahl, um die eingereichten Namen auf einem Siliziumchip mit Textzeilen zu schablonieren, die kleiner als ein Tausendstel der Breite eines menschlichen Haares (75 Nanometer) sind. Bei dieser Größe können mehr als eine Million Namen auf einem einzigen Chip in Cent-Größe geschrieben werden. Der Chip (oder die Chips) fahren auf dem Rover unter einer Glasabdeckung mit.

Sonntag, 19. Mai 2019

20. - 26. Mai 2019: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche setzt sich die gute Sichtbarkeit der Internationalen Raumstation fort, zahlreiche Überflüge können in den dunklen Stunden beobachtet werden. Die exakten Überflüge über Bad Lippspringe finden dabei von Tag zu Tag etwas früher statt. Der Mond nimmt langsam wieder ab. Von den Planeten ist Mars vor Mitternacht noch kurze Zeit nach Sonnenuntergang zu sehen. Jupiter geht bereits deutlich vor Mitternacht auf und Saturn folgt ab etwa 1:00 Uhr. Iridiumflares sind für diese Woche nicht vorhergesagt.

Am Montag, den 20. Mai, geht die Sonne um 5:25 Uhr auf und um 21:18 Uhr unter, das sind morgens und abends jeweils genau zehn Minuten früher bzw. später als noch vor genau einer Woche. der Mond geht heute um 23:06 Uhr auf und steht dicht bei Jupiter. Die ISS fliegt heute früh zwischen 1:15 Uhr und 1:23 Uhr über unsere Stadt (exakt um 1:18 Uhr) hinweg. Weitere Überflüge finden statt um 2:54 Uhr mit 44° Grad maximaler Höhe und um 4:30 Uhr in maximal 12° Grad Höhe, nur knapp unterhalb des Mondes und Jupiters. Am Abend ist die ISS dann noch einmal zwischen 22:47 Uhr und 22:56 Uhr in maximal 48° Grad Höhe zu sehen. An der Sternwarte in Paderborn Schloß Neuhaus gibt es heute einen Vortrag über die neu definierten physikalischen Basisgrößen.

Am Dienstag, den 21. Mai, geht der Mond am Abend erst kurz nach Mitternacht um 0:06 Uhr auf. Kurz danach, um 0:27 Uhr fliegt die ISS ein weiteres Mal exakt über Bad Lippspringe hinweg. Ein weiterer Überflug am Morgen finden statt um 2:04 Uhr. Am Abend ist die ISS dann wieder zwischen 21:57 Uhr und 22:05 Uhr und nocheinmal zwischen 23:33 Uhr und 23:41 Uhr zu sehen. Bei letzteren Überflug fliegt sie ein weiteres Mal fast genau über unsere Stadt hinweg.

Am Mittwoch, den 22. Mai, wandert nach dem Aufgang von Jupiter gegen Mitternacht in der Frühe der Mond Io vor dem Planeten (bis 1:21 Uhr) und sein Schatten fällt (bis 0:53 Uhr) auf die Jupiteroberfläche. Die ISS überfliegt um 1:13 Uhr und um 2:46 Uhr den Nachthimmel. Am Abend fliegt sie zwischen 22:41 Uhr und 22:51 Uhr in 72° Grad Höhe über den Abendhimmel hinweg.

Am Donnerstag, den 23. Mai, geht der Mond gegen 1:00 Uhr auf, er steht dann dicht bei Saturn und ist noch zu 83 Prozent beleuchtet. Die minimalste Entfernung beträgt  heute Nacht ca. 1,4 Grad, gut drei Vollmonddurchmesser. Die ISS fliegt um 0:22 Uhr mit 86° Grad Höhe ziemlich genau wieder über unsere Stadt hinweg, ein weiterer Überflug findet um 1:57 Uhr statt. Abends fliegt die ISS um 23:31 Uhr ganz exakt über Bad Lippspringe hinweg.

Am Freitag, den 24. Mai, gibt es um 1:07 Uhr einen Überflug der ISS. Um 3:43 Uhr zeigt der veränderliche Stern Algol ein Helligkeitminimum.Abends fliegt die ISS zwischen 22:36 Uhr und 22:44 Uhr ein weiteres mal praktisch genau über Bad Lippspringe hinweg.

Am Samstag, den 25. Mai, kann die ISS zwischen 0:14 Uhr und 0:18 Uhr am Nachthimmel beobachtet werden, am Abend noch einmal zwischen 23:22 Uhr und 23:28 Uhr erreicht die ISS eine maximale Höhe von 81° Grad über dem Horizont.

Am Sonntag, den 26. Mai, geht der Mond um 2:37 Uhr in der Frühe auf. Am Abend um 18:34 Uhr, dann ist er bei uns jedoch nicht zu sehen, erreicht er das letzte Viertel. Die ISS kann sehr gut zwischen 22:31 Uhr und 22:39 Uhr bei einem weiteren Überflug über unserer Stadt genau durch den Zenit gesehen werden.




Samstag, 18. Mai 2019

18. Mai 2019: Wirklich Vollmond


heute Abend war es so weit, um 23:11 Uhr MESZ erreichte der Mond seine exakte Vollmondposition. Hier ein Foto:

Vollmond am 18. Mai 2019 um ca. 23 Uhr

Freitag, 17. Mai 2019

17. Mai: Fast Vollmond


Es fehlt nur noch ein bisschen zum richtigen Vollmond ....

Mond am 17. Mai 2019 um 22:10 Uhr, fotografiert mit einer Nikon P900
... doch der findet erst am Samstag, den 18. Mai um 23:11 Uhr statt