Sonntag, 7. Mai 2017

8. - 14. Mai 2017: Der Himmel über Bad Lippspringe

In dieser Woche ist Vollmond, die ohnehin nur noch kurzen Nächte werden zusätzlich durch das Licht des vollen Mondes erhellt. Die Venus ist strahlender Morgenstern, sie geht ca. 4:30 Uhr im Südosten auf. Mars ist am Abend bis ca. 23 Uhr im Westen zu sehen. Jupiter erreicht um diese Zeit seine höchste Position im Süden, er geht gegen 4:30 Uhr im Südwesten unter. Saturn geht um Mitternacht im Südosten auf, er bleibt jedoch meist relativ dicht über dem Horizont, seine maximale Höhe liegt bei ca. 16° Grad über dem Horizont. Die ISS kann in der zweiten Wochenhälfte bei morgendlichen Überflügen vor Sonnenaufgang gesichtet werden.

Am Montag, den 8. Mai, geht die Sonne um 5:43 Uhr auf und um 21:01 Uhr unter, der helle Tag dauert deutlich länger als 15 Stunden. Der noch nicht ganz volle Monde geht um 18:19 Uhr auf.

Am Dienstag, den 9. Mai, geht gegen 1:30 Uhr Kleinplanet Vesta (8mag) nur 16' Bogenminuten nördlich an lambda Cancri (5,9mag) vorüber. Am Abend geht Mars (1,6mag) nur 13' Bogenminuten nördlich an theta Tauri (4,3mag)vorbei. Beide Ereignisse lassen sich gut mit einem Fernglas beobachten. Um 23:26 Uhr kommt es im Nordosten (30° Grad Azimut) in 22° Grad Höhe zu einem mit -4mag hellem Iridiumflare. Um 23:43 Uhr beginnt eine Bedeckung von Jupitermond Ganymed.

Am Mittwoch, den 10. Mai,  kann die ISS zwischen 4:30 Uhr bis 4:35 Uhr am Südosthimmel bei ihrem Überflug gesehen werden, sie fliegt in etwa von Saturn zur Venus. Am Abend erreicht der Mond um 23:43 Uhr die exakte Vollmondposition. Er steht dann im Sternbild Waage, seine höchste Position über dem Horizont erreicht er jedoch erst deutlich nach Mitternacht, auch dann steht er jedoch nur 24° Grad über dem Horizont. Bei Jupiter stehen am Abend zwei Monde links, zwei Monde rechts, wobei Io und Kallisto aufeinander zulaufen und um 23:09 Uhr ihre Plätze praktisch tauschen.

Am Donnerstag, den 11. Mai, zeigt der Mond am Abend maximale Libration in Breite, wir können auf seinen Südpol schauen. Er geht um 21:29 Uhr auf, ist immer noch zu 99 Prozent beleuchtet.

Am Freitag, den 12. Mai, erscheint um 4:21 Uhr die ISS am Morgenhimmel in der Nähe des Mondes und fliegt dann in wenigen Minuten bis 4:28 Uhr Richtung Osten der Sonne entgegen. Am Abend geht der Mond um 22:29 Uhr auf, auch heute ist er noch zu 96 Prozent beleuchtet, er nähert sich nachts langsam dem Planeten Saturn an.

Am Samstag, den 13. Mai, zieht am Abend Jupitermond Io ab 21:43 Uhr vor der Jupiterscheibe vorüber. Da auch Mond Europa nach Sonnenuntergang vom Planetenschatten verfinstert wird (bis 22:54 Uhr), sind für eine gute Stunde nur die Monde Kalliso und Ganymed zu sehen. Der Mond geht um 23:24 Uhr auf. Er ist heute zu 92 Prozent beleuchtet und steht oberhalb des Planeten Saturn. Die ISS fliegt am frühen Morgen zwischen 4:14 Uhr und 4:20 Uhr in maximal 56° Grad Höhe über den Morgenhimmel.

Am Sonntag, den 14. Mai, geht in der Frühe um 4 Uhr Planet Neptun (7,9mag) nur 9' Bogenminuten südlich am Stern 81 Aquarii (6,4mag) vorüber. Im Fernglas lässt sich auch Neptun finden. Die ISS ist bereits vorher zwischen 3:22 Uhr und 3:27 Uhr in maximal 40° Grad Höhe am Morgenhimmel entlang. Am Abend endet um 21:52 Uhr eine Verfinsterung von Jupitermond Io zu Ende. Der Mond geht erst kurz nach Mitternacht (also am Montag) auf.

Keine Kommentare:

Kommentar posten