Mittwoch, 27. November 2019

4. Dezember: Woher kommt unser Wissen über das Weltall?


Am Mittwoch, den 4. Dezember gibt es um 19:00 Uhr einen sicherlich spannenden Vortrag im Heinz Nixdorf Museums Forum. Professor Dr. Sascha Skorupka spricht über das Thema:

Woher kommt unser Wissen über das Weltall? Himmelsbeobachtung von der Antike bis heute

Auf der Webseite des HNF heißt es dazu:

Die Menschen interessieren sich schon seit Jahrtausenden für das Geschehen am Himmel und das Universum. Die Vorstellungen davon, was das Weltall ist und wie es funktioniert, haben sich dabei immer wieder gewandelt. Aber woher wissen wir das alles? 

Konnten Beobachtungen zunächst nur mit bloßem Auge ausgeführt werden, so entwickelten die Menschen im Laufe der Jahre immer bessere und genauere Geräte und Verfahren, um tief in den Weltraum zu schauen. Schließlich haben wir uns sogar aufgemacht, in den Weltraum zu reisen. Auf dem Mond sind wir schon gewesen, aber zur Sonne, oder gar ins Zentrum unserer Galaxis kann man nicht einfach hinfahren. 

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Geschichte der Himmelsbeobachtung und zeigt, mit welchen Mitteln wir versuchen, dem Universum die letzten Geheimnisse zu entlocken.

Und das beste: das Museum ist bis zum Beginn der Veranstaltung geöffnet. Der Eintritt ist ab 17 Uhr frei!

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten